+ Lsantilli - Fotolia.com

Was brauche ich zum Golfspielen?

Was braucht man zum Golfspielen?

Um unnütze Ausgaben Ihrerseits zu vermeiden, haben wir einen kleinen Ratgeber aufgestellt, was man zum Golfspielen tatsächlich benötigt und was eher nebensächlich ist. Gerade Anfänger, die mit dem Abenteuer Sport beginnen, müssen sich nicht von Anfang an eine komplette Golfausrüstung kaufen. Es reicht, dass Sie für die ersten versuche sich für bequeme Kleidung und Sportschuhe entscheiden. In der Regel stellt Ihr ausgewählter Klub die nötige Ausrüstung zur Verfügung, wenn Sie in die Sportart reinschnuppern möchte.

Haben Sie Gefallen an Golfen gefunden, muss es nicht von Anfang an eine nagelneue Ausrüstung sein.  Am Schwarzen Brett ihres Golfkurses werden Sie sicher auf das eine oder andere Angebot anderer Klub-Mitglieder treffen, die dort ihre gebrauchte Ausrüstung zum Kauf anbieten. Auch im Web gibt es regelrechte Börsen, wo man gebrauchte Golfausrüstung kaufen kann. Erst wenn Sie sich dafür entschieden haben, dass Golf dauerhaft zu Ihrem Leben gehören soll, lohnt sich die Anschaffung einer neuen Golfausrüstung.

Golfausrüstung – was wird benötigt?

a)      Die Schläger: Geht ein Golfer in die Runde, darf er vierzehn Schläger dabei haben. Diese Schläger werden in unterschiedliche Kategorien unterteilt,

  • Die Hölzer (damit wird abgeschlagen und sie werden für weite Schläge genutzt)
  • Eisen (für das Spiel auf den Fairways (den Spielbahnen))
  • Putter (Diese Art Schläger wird für das endgültige Einlochen auf dem Grün genutzt)

 

In der Regel nutzen Einsteiger anfangs meist einen halben Schlägersatz. Wir können Ihnen nur raten, testen Sie die jeweiligen Schläger, sei es im Fachgeschäft oder in Ihrem Golfklub in dem Sie trainieren.

 

a)      Bälle: Jeder Golfspieler kennt das mit den Bällen. Gerne verschwinden Golfbälle im Wasser oder hohen Gras geradezu magisch. Daher ist es sinnvoll, mehrere Bälle beim Spiel dabei zu haben. Wer Geld sparen möchte, bekommt eine Alternative, denn die meisten Klubs verkaufen wiedergefundene Golfbälle zu deutlich günstigeren Preisen.

b)      Schuhe: Für den Anfänger auf der Driving Range genügen anfangs nur feste Schuhe bzw. Sportschuhe mit entsprechendem Profil. Erst wenn es auf den Golfplatz geht, sind Golfschuhe ratsam, denn beim Spiel ist ein fester Halt mehr als Notwendig. Aber dennoch, wenn Sie sich Golfschuhe kaufen, sollte für Sie in erster Linie die Bequemlichkeit der Schuhe im Vordergrund stehen. Schließlich kann eine Runde Golf bis zu acht Löcher dauern  und es gilt dabei oft bis zu zehn Kilometer zurückzulegen.

c)       Golftasche: Gerade den Golf-Anfänger sind leichte Taschen anfangs wärmstens zu empfehlen. Eine Empfehlung sind hierbei Golftaschen mit integriertem Ständer. Diese können getragen oder ähnlich wie Trolleys hinter sich hergezogen werden.

d)      Marker: Zum Golfspiel gehören auch Markierer. Diese werden verwendet, um die Stelle zu Markieren auf denen der Ball gelegen hat, falls man ihn entfernen muss, da er z. B. einen anderen Spieler behindert.

e)      Pitchgabel: Mit der Pitchgabel werden Unebenheiten im Gras ausgeglichen, die durch den Aufprall des Golfballes entstanden sind. Der erfahrene Golfer hat die Pitchgabel immer in seiner Tasche.

f)       Handschuhe: Damit man keine Blasen an den Händen bekommt, sind Handschuhe beim Golfen Pflicht. Wichtig, je nach dem ob Rechts- oder Linkshänder, wird ein Handschuh für die linke oder rechte Hand benötigt.

g)      Tee: Bei Tees handelt es sich um Stifte, die in der Regel aus Holz gefertigt werden. Diese werden in den Boden beim Abschlag gesteckt und anschließend auf das obere Ende der Golfbälle gelegt. Dadurch liegt der Ball ein bisschen höher und kann besser abgeschlagen werden.

Bild: © Lsantilli – Fotolia.com




Back to Top ↑