TaylorMade R9 Driver

TaylorMade R9 Driver

TaylorMade R9 Driver admin-wp

TaylorMade Golfschläger-Test

Qualität
Handhabung
Preis/Leistung
Verfügbarkeit

Fazit: Der Schlägerkopf vom Golfschläger R9 Taylor Made kann dadurch in 8 verschiedene Positionen eingestellt werden. Um einen Draw zu erzielen wird die Schlagfläche durch die Einstellung L um 2° geschlossen. Um die Fade-Tendenz zu produzieren öffnet die Variante R den Schlägerkopf um 2°. Mit der Einstellung N wird der Schlägerkopf gerade angesetzt, der Liewinkel verändert sich gleichzeitig um 1° aufrechter als es bei einem Standard-Schläger der Fall ist und somit liegt der Kopf mehr auf der Ferse auf. Der R9 Driver TaylorMade hat in unserem Golfschläger Test unsere Erwartungen übertroffen.

3.5

TaylorMade R9 Driver


Kaufen bei Amazon.de

TaylorMade R9 Driver – erfolgreiches Golfen mit Hilfe von innovativen Technologien

Im TaylorMade R9 Driver wurden gelungenes Design und hochentwickelte Technologien vereint. Er ist zwar eine Weiterentwicklung vom Driver R7. Mit seinem einzigartigen Konzept ist der Driver R9 Taylor Made aber ein völlig neuer Golfschläger. Er ist in der Rechtshändlervariante mit 8.5°, 9.5° und 10.5° erhältlich. Empfehlenswert ist er für das Low- und Mid-Handycup. Wir haben ihn getestet und unser Golfschläger Test hat gezeigt, dass sich durch die bewährte Inverted Cone Technologie auch Bälle die nicht mittig getroffen werden kaum an Geschwindigkeit verlieren. Dank dem Flight Control System können Schlägerblattwinkel Loft und Lie innerhalb kurzer Zeit geändert werden. Mit einem speziellen Bolzen ist der Schaft mit dem Kopf verbunden und wird oberhalb vom Hostel von einer Hülse fixiert.

Individuell verstellbarer Schlägerkopf

Der Schlägerkopf vom Golfschläger R9 Taylor Made kann dadurch in 8 verschiedene Positionen eingestellt werden.  Um einen Draw zu erzielen wird die Schlagfläche durch die Einstellung L um 2° geschlossen. Um die Fade-Tendenz zu produzieren öffnet die Variante R den Schlägerkopf um 2°. Mit der Einstellung N wird der Schlägerkopf gerade angesetzt, der Liewinkel verändert sich gleichzeitig um 1° aufrechter als es bei einem Standard-Schläger der Fall ist und somit liegt der Kopf mehr auf der Ferse auf. Der R9 Driver TaylorMade hat in unserem Golfschläger Test unsere Erwartungen übertroffen.




Back to Top ↑